Mobilität

Update für die E-Raubkatze

An einer Wallbox kann der i-Pace neu pro Stunde zu Hause Strom für 53 anstatt wie bisher für 35 Kilometer laden. Bilder: PD

Mit dem i-Pace hat Jaguar 2018 überrascht: Der Stromer war ein Auto, das man so von der Marke nicht erwartet hätte – und auch kaum Konkurrenz hatte. Das ist nun anders, weshalb die Briten dem i-Pace eine Überarbeitung gönnen.mehr

Blockade bringt niemanden weiter

«Das Auto wird in der Stadt Luzern bewusst verdrängt und zurückgebunden», sagt Alexander Stadelmann von der TCS-Sektion Waldstätte. Originalfoto: Roman Beer/Fotomontage: TCS-Sektion Waldstätte

In der Region Luzern fehlt es an Lösungen für die drängenden Verkehrsprobleme. Der TCS will den Prozess neu ankurbeln – auch mit einem Blick über den Tellerrand.mehr

Der Unbesiegbare

Angetrieben wird das 2,3 Tonnen schwere Gefährt von einem 4-Zylinder-Dieselmotor mit 2,8 Litern Hubraum. Bilder: PD

Der Toyota Hilux wurde überarbeitet und soll damit auch alltagstauglicher werden. Im Grunde bleibt er aber ein ehrliches Arbeitstier, wenn auch mit einem Verbrauch, der heute eher kritisch betrachtet wird.mehr

Eine intelligente Alternative?

Mit dem neuen GTE können im Alltag zwischen 40 und 60 Kilometern elektrisch zurückgelegt werden. Bild: PD

Sportliche Versionen gehören zum VW Golf wie die Sonne zum Frühling. Was 1974 mit dem GTI begann, ist inzwischen eine ganze Familie. Die vielleicht interessanteste Version ist der GTE mit Plug-in-Hybrid-Antrieb.mehr

Eingepackte Autobahn

Der neue Krienser Stadtrat beim Ortstermin an der Arsenalstrasse über der A2 im März. Bild: PD

Nicht gegen, sondern für das Bypass-Projekt will sich Kriens einsetzen. Allerdings soll mit dem Bau des Autobahn-Grossprojektes nicht die alte städtebauliche Wunde vergrössert werden.mehr

Weniger ist noch mehr als genug

Der Porsche 911 macht nicht nur auf der Rennstrecke eine gute Figur. Bilder: PD

Das Topmodell des Porsche 911 ist in zwei Leistungsstufen zu haben: als Turbo und als Turbo S. Schon die schwächere Version ist ein Ausnahmetalent – wobei «schwach» hier das falsche Wort ist. mehr

Alles andere als ein Blender

Das Hybridmodell hat 120 PS, der 2-Liter-Dieselmotor 190 PS. Die Preise starten bei 28 000 Franken. Bilder: PD

Der Ford Kuga im Alltagstest. Ist ein SUV mit konventionellem Dieselmotor ohne Hybridtechnik überhaupt noch zeitgemäss? Für diejenigen, die hier klar mit einem Nein antworten, gibt es den Kuga auch als Hybrid oder Plug-in-Hybrid.mehr

Schicker Ausblick

Der neue Mokka ist 12 Zentimeter flacher und kürzer als sein Vorgänger, in der Breite ist er 1 Zentimeter gewachsen. Bilder: PD

Ob mit Benzin, Diesel oder E-Antrieb: Die neue Generation des Opel Mokka setzt auf eine frische Aufmachung, welche die zukünftige Designsprache der Marke verkörpern soll.mehr

Kompakt, knackig und clever

Klein, günstig und doch muss er viel leisten: Der neue Hyundai i20 wird der grossen Erwartungshaltung in vielen Punkten gerecht.

Der neue Hyundai i20 im Alltagstest. Der Kleinwagen überzeugt mit ausgereifter Technik im Innenraum und bei der Motorenleistung. Zudem zeigt er auch beim Einsparen von Sprit Leistungsbereitschaft.mehr

Sportkombi mit Vernunft im Gepäck

Der neue Insignia GSi ist zwar nicht günstig, aber auch nicht exotisch und bietet für seinen Preis einiges. Bilder: PD

Der Opel Insignia GSi Sports Tourer überzeugt im Alltag als bequemer und geräumiger Alleskönner – und versüsst das Leben mit einer Prise Sportlichkeit.mehr