11.10.2021

Der Künstler, der die Bilder tanzen lässt

Der Künstler Rudolf Stüssi malt ohne Linien. Hier zwei seiner Ölgemälde: die Jesuitenkirche ...
... und das Luzerner Rathaus. Bilder: PD

Der Künstler Rudolf Stüssi malt ohne Linien. Hier zwei seiner Ölgemälde: die Jesuitenkirche ...

Der Künstler Rudolf Stüssi malt ohne Linien. Hier zwei seiner Ölgemälde: die Jesuitenkirche ...
... und das Luzerner Rathaus. Bilder: PD

... und das Luzerner Rathaus. Bilder: PD

Kunsthandlung Pigmento Luzern zeigt den bekannten Künstler Rudolf Stüssi, der sagt: «Kunst braucht keine geraden Linien.»

Der schweizerisch-kanadische Maler Rudolf Stüssi vermag den Betrachter mit seinen Bildern an die verschiedensten Orte in Graubünden, der Schweiz, Europas – der Welt – zu entführen. Seine «schrägen» Ortsansichten in der vom Künstler erfundenen fünften Perspektive verfremden und dynamisieren die betrachtete Welt gleichermassen. In seinen Ölgemälden und Aquarellen macht der Künstler die Welt noch schräger, als sie schon ist. Kaum eine Linie ist gerade, alles hängt schief. Seine surrealen Stadtansichten entwickeln dadurch eine faszinierende Dynamik, als ob die Häuser und Türme tanzen würden. Es sind Realitätserweiterungen durch Neuinterpretationen von Licht und Perspektive, die so den Charakter manch vertrauter Ortschaft hervorzuheben vermögen. Kurzbiografie: In Zürich geboren, in der Schweiz und den USA aufgewachsen, ging Rudolf Stüssi nach Kanada, verbrachte 4 Jahre am Ontario College of Art in Toronto (davon 2 Jahre im Sonderprogramm in Florenz). Es folgten weitere Kunststudien in San Miguel de Allende, Mexiko, und an der St Martin’s School of Art in London. Er wurde zur Royal Canadien Academy of the Arts erwählt und hat verschiedene Kunstpreise gewonnen. Eine Monografie über ihn vom renommierten kanadischen Kunstkritiker Paul Duval erschien 1998 beim Benteli Verlag in Bern. «Heidi» von Johanna Spyri mit Illustrationen von Rudolf Stüssi erschien beim Casanova Verlag 2000, und es folgten zwei weitere Kinderbücher. Seit 1998 hat der Künstler 12 Wandgemälde in Deutschland, der Schweiz und Kanada geschaffen. 2005 bis 2008 war er Leiter des Kunststudios des Centennial College in Toronto. Rudolf Stüssi wird durch Galerien in Kanada, der Schweiz, in Deutschland und Österreich vertreten. Er wohnt in Berlin und in der Schweiz. 

Infos: Kunsthandlung Pigmento, Schwanenplatz 7, Luzern, Samstag, 16. Okt. 2021. Der Künstler ist anwesend von 12 bis 15 Uhr. Dauer der Ausstellung bis 6. Nov. 2021. Infos unter: pigmento.ch 041 410 11 18.

PD

 

Bezahlter Inhalt