10.01.2022

Letzte Shows von «Der Ball – das Musical»

Tanznummern zu herrlich «süffiger» Musik gehören zu den «Der Ball»-Highlights. Bild: I. Höhn

Tanznummern zu herrlich «süffiger» Musik gehören zu den «Der Ball»-Highlights. Bild: I. Höhn

Grossartige Kritiken und Gästefeedbacks für die Musicalproduktion im Le Théâtre, Emmen.

Am 16. Dezember 2021 ging die Europapremiere des Broadway-Hits «The Prom» in Emmer Le Théâtre über die Bühne. Seither folgen sich die Komplimente zu «Der Ball» in enger Taktfolge medial und auf den einschlägigen Portalen. Der Mix aus einer aktuellen positiven Botschaft zu LGBTQ, viel Humor, herrlich ohrgängiger Musik und einer mitreissenden Inszenierung reisst die Gäste im Theater jeden Abend zum Abschlussapplaus von den Sitzen. Besonders hervorgehoben werden in allen Feedbacks die berührenden Interpretationen der Hauptrollen: Sandra Bitterli als junge Gymnasiastin «Emma», Kim Lemmenmeier als ihre Freundin «Alyssa», Irène Straub als ausufernde «Dee Dee Allen» und Ronald Tettinek als sympathisch-effeminierter «Harry». Die Verlegung der Handlung der Originalproduktion aus den USA in die Schweiz mit Dialogen in Schweizerdeutsch ist ebenfalls ein Faktum, das der Produktion viele Sympathien beschert. Die Geschichte wirkt nahe und echt auf die Zuschauerinnen und Zuschauer im Le Théâtre.

Erzählt wird in «Der Ball» die Liebesgeschichte des jungen lesbischen Paares Emma und Alyssa, die im Luzerner Hinterland wegen ihrer Beziehung vom Maturaabschluss-Ball ausgeschlossen werden. Vier Bühnenkünstler aus Hamburg vernehmen davon auf Twitter und wollen kraft ihrer vermeintlichen Berühmtheit dem Liebespaar vor Ort helfen. Stattdessen veranstalten sie aber ein sehr humorvolles Chaos. Nach zig Handlungskapriolen, eindrücklichen musikalischen Nummern und Emotionen kommt es dann doch noch zum Happy End im Luzerner Hinterland: «Der Ball» kann stattfinden. Diese Woche finden die letzten Vorstellungen dieser Produktion statt, die in vielerlei Hinsicht Massstäbe setzt im Genre Musical.

PD

Box: Musical «Der Ball»
Nur noch bis Sonntag, 16. Januar, im Le Théâtre in Emmen.
Informationen und Vorverkauf: le-theatre.ch/der-ball/

 

Bezahlter Inhalt