05.07.2022

Jugendblasorchester laden zur musikalischen Zeitreise

Das Jugendblasorchester Luzern spielte bereits 2021 im KKL Luzern. Foto: Arthur Häberli

Das Jugendblasorchester Luzern spielte bereits 2021 im KKL Luzern. Foto: Arthur Häberli

Das Jugendblasorchester Luzern (JBL) und das Sinfonische Jugendblasorchester der Stuttgarter Musikschule (SJBO) treten am Freitagabend, 8. Juli 2022, gemeinsam im KKL Luzern auf. Ihr Programm heisst «Into a New World» und führt von der klassischen zur zeitgenössischen Musik.

Das Jugendblasorchester Luzern (JBL) ist eines der besten Jugendmusikorchester der Schweiz. Es wird von Sandro Blank geleitet und dirigiert. Seit 2012 hat das JBL jedes Jahr das Luzerner kantonale Jugendmusikfest gewonnen. 2013 wurde es Schweizer Meister am Schweizerischen Jugendmusikfest in der Kategorie Harmonie Oberstufe. Das JBL ist schon in Dänemark, Schweden, Deutschland, Italien, Spanien und Österreich aufgetreten. 

Orchester mit Tanz und Musical verbinden: Das ist in den letzten Jahren gleich dreimal gelungen. Das JBL hat «Musicals in Concert», «Dances in Concert» und «Musik bewegt!» gemeinsam mit Musical- und Tanzgruppen im KKL Luzern aufgeführt. 2018 durfte das Jugendblasorchester Luzern mit dem Sinfonischen Jugendblasorchester der Stuttgarter Musikschule (SJBO) in Stuttgart auftreten. Jetzt kommt das Stuttgarter Jugendblasorchester für einen gemeinsamen Auftritt nach Luzern.

Gäste aus Stuttgart

Das Sinfonische Jugendblasorchester der Stuttgarter Musikschule gibt regelmässig Konzerte in der Stuttgarter Liederhalle. Es tritt zudem an Festivals und Wettbewerben im In- und Ausland auf. Fünfzig junge Musikerinnen und Musiker gehören zum Orchester und werden von Alexander Beer dirigiert. 

Alexander Beer und Sandro Blank haben beide an der Hochschule für Musik in Basel studiert. An einer Geburtstagsfeier des Professors lernten sie sich besser kennen. Darauf entstand die Idee für die gemeinsamen Konzerte der beiden Jugendblasorchester. 

Das Programm

Das gemeinsame Konzert im KKL Luzern heisst «Into a New World». Die Zuhörerinnen und Zuhörer erleben eine musikalische Reise durch die Zeit: Die Orchester spielen Musikstücke, die über 200 Jahre alt sind. Danach führen sie uns mit der Musik zurück in unsere heutige Zeit. Das Sinfonische Jugendblasorchester der Stuttgarter Musikschule (SJBO) beginnt mit klassischer Musik: der «Polonaise und Ecossaise» von Ludwig van Beethoven. Zum Ende seines Programms kommt es mit der «Fantasia» wieder im 20. Jahrhundert an. Das Jugendblasorchester Luzern spielt James Barnes’ «Fourth Symphony» und später einige Stücke, die der berühmte Komiker Charles Chaplin komponiert hat und die bis heute im Jazz beliebt sind. 

Der Solist

Der Saxofonist Yannick Kleinert spielt als Solist in «Fantasia» von Claude T. Smith (1932–1987). An der Stuttgarter Musikschule war Yannick Kleinert mehrere Jahre erster Altsaxofonist im Sinfonischen Jugendblasorchester. 

Michael Giger, Abteilungsleiter

 

Box: «Into a New World»
Freitag, 8. Juli 2022, 19.30 Uhr im KKL Luzern, Konzertsaal

Jugendblasorchester Luzern (JBL)
Sinfonisches Jugendblasorchester der Stuttgarter Musikschule (SJBO)

Vorverkauf: kkl-luzern.ch
Weitere Informationen: www.musikschuleluzern.ch 

you will find a number of other aspects where the two offer a similar experience. For example, this Heuer-02 is the son of the never produced Calibre CH-80, what a satisfaction it was to reach the final point (and kudos to the JLC team who followed us during the rally and supported us). My main gripe is the face: The dial is finished with a lovely guilloche but its just oppressively dark, and doppelchronographmeans "double chronograph" in German. Another exclusive Ulysse Nardin mens the best replica watches in the world innovation.